aufbrausen


aufbrausen

* * *

auf|brau|sen ['au̮fbrau̮zn̩], brauste auf, aufgebraust <itr.; ist:
1. schäumend, brausend nach oben steigen, zu wallen beginnen:
das kochende Wasser braust auf.
Syn.: blubbern, brodeln, sprudeln.
2. zornig hochfahren, schnell zornig werden und seinen Zorn erregt äußern:
als sie das hörte, brauste sie gleich auf.
Syn.: sich ärgern, auffahren, sich aufregen, außer sich geraten, sich erregen, explodieren, in Rage geraten (ugs.), rasen, toben, wüten.

* * *

auf||brau|sen 〈V. intr.; ist
1. beim Kochen Blasen bilden (Wasser)
2. sich brausend emporheben (Wogen)
5. 〈fig.〉 sich schnell, heftig erregen, zornig hochfahren
● er hat ein \aufbrausendes Temperament

* * *

auf|brau|sen <sw. V.; ist:
1. brausend, schäumend hochsteigen; zu wallen beginnen:
Natron braust im Wasser auf;
Ü Beifall, Jubel braust auf (setzt plötzlich ein).
2. zornig auf-, hochfahren:
schnell, leicht a.;
er ist immer gleich aufgebraust;
ein aufbrausendes (cholerisches) Temperament.

* * *

auf|brau|sen <sw. V.; ist: 1. brausend, schäumend hochsteigen; zu wallen beginnen: Natron braust im Wasser auf; Ü Beifall, Jubel braust auf (setzt plötzlich ein). 2. zornig auf-, hochfahren: schnell, leicht a.; „Verdammt!“, brauste Belfontaine jähzornig auf (Langgässer, Siegel 83); er ist immer gleich aufgebraust; ein aufbrausendes (cholerisches) Temperament.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufbrausen — (Efferveszieren, Moussieren), das Entweichen von Gas aus einer Flüssigkeit unter Bildung zahlreicher Bläschen, durch die ein Teil der Flüssigkeit schaumartig gehoben wird. A. findet statt bei Zerlegung kohlensaurer Salze durch stärkere Säuren,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufbrausen — Aufbrausen, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, in die Höhe brausen, ingleichen anfangen zu brausen. Der Wind brauset auf. Wie auch von flüssigen Körpern, wenn sie anfangen in eine heftige Gährung oder innere Bewegung zu… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufbrausen — V. (Aufbaustufe) brausend nach oben steigen Synonyme: aufschäumen, aufwallen Beispiel: Durch das raue Wetter war das Meer aufgebraust …   Extremes Deutsch

  • aufbrausen — auf·brau·sen (ist) [Vi] 1 etwas braust auf etwas steigt wirbelnd und schäumend nach oben: Der Sturm ließ das Meer aufbrausen 2 etwas braust auf etwas wird plötzlich laut und heftig <Beifall, Jubel, Lärm> 3 in heftigen Zorn geraten ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufbrausen — 1. a) aufschäumen, aufsprudeln, aufwallen, schäumend aufsteigen/hochsteigen, zu wallen beginnen; (Physik): efferveszieren. b) anfangen, aufkommen, ausbrechen, beginnen, einsetzen, losbrechen; (geh.): anheben; (ugs.): losgehen. 2. ärgerlich/böse… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufbrausen — opbrbruuse, opbrause …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • aufbrausen — auf|brau|sen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aufbrausen — Er braust auf wie Wasser in der Bratpfanne. Frz.: Il tuerait un mercier pour un peigne …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kalkboden — Ein Kalkhaltiger Boden enthält eine größere Menge Kalziumkarbonat im Boden, bei Kalkboden liegt der Kalkanteil bei über 40 Prozent. Der Kalkgehalt der Böden ist für das Pflanzenwachstum sehr wichtig, da die meisten Pflanzen einen ausgeglichenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalkhaltiger Boden — Ein Kalkhaltiger Boden enthält eine größere Menge Kalziumkarbonat im Boden, bei Kalkboden liegt der Kalkanteil bei über 40 Prozent. Der Kalkgehalt der Böden ist für das Pflanzenwachstum sehr wichtig, da die meisten Pflanzen einen ausgeglichenen… …   Deutsch Wikipedia